Wichtig. Und überfällig.

Es gibt da eine Sache, die ich die ganze Zeit vor mir hergeschoben habe. Erst wollte ich abwarten, ob das Projekt über kurzlebigen Enthusiasmus hinauskommt, und dann schob ich vor, daß ich ja immer noch ein Redesign vorhabe. Ersteres hat Marco, der Initiator, inzwischen demonstriert. Und zweiteres kann noch ein wenig dauern.

Die Rede ist von der Initiative Heidentum ist kein Faschismus. Ich empfinde dieses Anliegen als sehr wichtig – es ist ja auch meinem Thema verwandt: Menschen, die jenseits des heteronormativen Schemas leben, sind eine der Gruppen, die von rechter Gewalt betroffen sind. Ich wünsche Marco viel Ausdauer, Mut und Erfolg, und darum habe ich das Banner von „Heidentum ist kein Faschismus“ nun auf meiner Seite. Ausdrücklich die Version mit den Runen, denn die sind ein Symbolkomplex, den ich mir zurückholen will – was ist, neben inhaltlicher Auseinandersetzung, dazu machtvoller als ein „Nazis raus“ in der Schrift des Älteren Futhark?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird niemals weitergegeben. Notwendige Felder sind mit * markiert

*
*

Comments links could be nofollow free.

Canonical URL by SEO No Duplicate WordPress Plugin