Tag-Archiv: kultur

Heidnische Praxis X: Das Private ist Teil der Community

In den letzten Monaten habe ich nicht so viel Spirituelles in irgendeiner Form von Öffentlichkeit getan. Dafür habe ich viel Kontakt mit Freund_innen gepflegt. „Ich mach‘ ja gerade nicht viel“, behauptete ich. Ich hatte das Gefühl, ich bewirke nicht viel für die Art von spirituellem Miteinander, das ich gerne erschaffen will. Auch ein wundervolles, absolut […]

Tee mit Milch, Teil II: Queer ist mehr als einfach LGBT.

In Teil I habe ich was darüber geschrieben, was dazu geführt hat, daß die Rede von männlichen und weiblichen Anteilen für mich unverdaulich und im spirituellen Kontext untauglich geworden ist. In diesem Teil will ich mich damit befassen, welche Auswirkungen das und meine Erfahrungen von Begehren auf mein Verständnis von queer haben. queer heißt für […]

Tee mit Milch, Teil I: Über Feminität und die Rede von männlichen und weiblichen Anteilen

Ich lese gerade – mit dem Ziel einer Rezension – nochmal ein Buch, dem ich ausgesprochen ambivalent gegenüberstehe, nämlich Christopher Penzcaks Gay Witchcraft. Und dabei bin ich darauf gestoßen, daß ich eins klarkriegen will: Warum ich mich als queer verorte und das für mich nicht deckungsgleich mit „LGBT“ ist und schon gar nicht mit der […]

Von spirituell-kulturellen Brachen und der Reproduktion von Machtverhältnissen

Weil es bei der Wurzelfrau gerade um Lücken und freigewordene Räume geht, will ich gerade mal ein paar Dinge aufschreiben, die mir durch den Kopf gehen. Es ging in Wurzelfraus Artikel darum, daß ein paar spirituelle Projekte von früher nicht mehr sind, weil die Macherinnen (ja, alle weiblich) hinter den ursprünglichen Konzepten nicht mehr stehen, […]

Canonical URL by SEO No Duplicate WordPress Plugin