Tag-Archiv: queer

riesencast 03: Über Machtverhältnisse

Folge 3 ist fertig – mal wieder komplex und theorieschwer, aber wesentlich kürzer als die beiden ersten Folgen. Das mit Pausen und Musik zur Auflockerung und so lerne ich auch noch irgendwann. Bei diesem Thema hat sich das einfach nicht ergeben. Eins floß ins andere, und so kam ich dann wieder mit einem langen Laberteil […]

riesencast Episode 1: Warum und wieso.

update: Jetzt auch mit credits für die Musik. Die erste Episode ist eine nicht so kleine Erklärung zu meinem Projekt. Grund Nr. 1 für meinen heidnischen Podcast ist ganz simpel: es gibt halt nicht viele davon auf deutsch. Grund Nr. 2 ist abgrundtief komplex, ich verheddere mich in den Verflechtungen von Genderdiskursen, Religionskritik und meiner […]

Termin in Berlin: Transgenialer CSD 2011 am 25.6.2011

Transgenialer CSD 2011 from Stephane Morey on Vimeo.

Status-Update – Buchprojekt und anderweitig

Da schrieb der eibensang letzthin was, das mich bewegte, auf diese Art, die nur er fertigbringt: „Wohin ich schau und maile: Einsamkeit und Angst zerfressen die Gemüter. Hinter den Fassaden: jederzeit der Abgrund. Selbst nicht unbetroffen von all dem Wahnsinn, maile ich Menschen Mut zu, die ich heimlich um ihre Fähigkeit beneide, wenigstens materiell durchzukommen […]

Kurze queer-relevante Frage…

Ich darf demnächst in einer kleinen Runde einen Vortrag halten, den ich unter den Arbeitstitel „Geschlechter, Sexualitäten, Normen und was das mit Heidentum zu tun hat“ gestellt habe. Ich rechne damit, daß ich ca. 20 Minuten bis eine halbe Stunde vortragen werde (wie lang die Diskussion wird, weiß ich noch nicht). Jetzt die Frage an […]

Eine Randbemerkung zum Ausschluß von Transfrauen

Um gender und Sexualität(en), insbesondere transgender, scheint in der amerikanischen Heidenszene gerade eine größere Debatte entbrannt zu sein. Anlaß ist der Ausschluß von Transfrauen von einem Ritual auf der PantheaCon diesen Februar, die sogar im britischen Guardian kommentiert wurde. In dieser Angelegenheit und speziell im Guardian-Kommentar steckt, auch wenn dessen Titel („Why won’t pagans accept […]

work eat sleep work

- so fühlt sich mein Alltag im Moment an. Ich habe einige Textprojekte im Kopf (nicht nur für dieses Blog), aber der Brotjob strengt mich gerade ziemlich an. Und dann ist da noch die Musik, die gepflegt sein will. Eine familieninterne Geschichte ist zu klären, die mich vielleicht viele Stunden mailen, skypen, telefonieren und vielleicht […]

Ins Unreine gedacht: Queers und spirituelle Rollen

Kennt Ihr das Phänomen des sogenannten „positiven Rassismus“? Das besagt, kurzgefaßt: man schreibt einer bestimmten Gruppe von Menschen, meistens ethnisch oder über die Hautfarbe definiert, pauschal eine bestimmte positive Eigenschaft oder Fähigkeit zu. Etwa wie „Schwarze sind die geborenen Entertainer“ oder „Schwarze haben so ein tolles Rhythmusgefühl“. Naiv mag mensch sich jetzt fragen, was daran […]

Beiträge zum Buchprojekt: Fristverlängerung

Ich habe meinen Aufruf, Beiträge für mein Buchprojekt zu leisten, hier am 5. Juli eingestellt. Vielleicht hat er noch nicht genug Leute erreicht, jedenfalls habe ich bisher erst wenige Zusagen für Beiträge bekommen. Darum verlängere ich jetzt ein weiteres Mal die Frist für Zusagen bis zum 21.12.2009. Deadline für die Beiträge ist dann der 2.2.2010. […]

Call for Contributions: Queere Spiritualität abseits der etablierten Religionen

Ich trage mich schon seit einiger Zeit mit dem Vorhaben, ein Buch über/von/für queers auf naturspirituellen Wegen zu schreiben bzw. herauszubringen. Warum? Ich habe den Eindruck, die öffentliche Debatte in der queeren Community über Religion/Spiritualität ist dominiert a) überhaupt von den etablierten Religionen, b) besonders seit 9/11 vom Reden über Diskriminierung und (nicht nur islamischen) […]

Canonical URL by SEO No Duplicate WordPress Plugin